Saargarten Beckingen

Mit 32.000 qm ist der Saargarten einer der größten der "Gärten ohne Grenzen", die im Dreiländereck in den letzten Jahren angelegt wurden.

Direkt an der Saar gelegen ermöglicht die weitläufige Anlage den Besuchern - ganz gleich ob behindert oder nicht behindert - einen kurzweiligen Aufenthalt. Dafür sorgen neben der reizvollen Vegetation auch zahlreiche Skulpturen und Objekte.

Hier können auch Veranstaltungen und Feste stattfinden.

Öffnungszeiten:
Der Saargarten ist ganzjährig geöffnet und zeichnet sich durch einen vollständig behindertengerechten freien Zugang aus.

Kontakt:
Telefon: 06835 / 55105 oder 06861 / 911068

Link zur Gemeindewebsite

 

ANFAHRT
Mit dem PKW über die Autobahn A8, Abfahrt Rehlingen, Richtung Beckingen

Link zu GoogleMaps

PARKEN
Am oberen Ende des Gartens gibt es einen Parkplatz, allerdings ohne ausgewiesene Behindertenparkplätze.
Die Zahl der Stellplätze könnte bei hoher Besucherzahl zu gering sein.
Das Foto zeigt den Parkplatz direkt nach Einfahrt von der Merziger Straße aus:

ZUGANG
Vom Parkplatz aus hat man unmittelbaren und unbehinderten Zugang zum Gartengelände.
Die äußeren Wege haben einen festen Belag, die im Inneren des Geländes einen relativ festen Splitbelag.

Der eigentliche Besuchereingang liegt direkt an der Beckinger Straße, außerhalb des Gartengeländes. Von dort führt ein befestigter Weg durch einen kurzen Tunnel ins Gartengelände.

Dieser Zugang ist für  Menschen mit Behinderung nicht zu empfehlen, zumal der dazugehörende Parkplatz etwa 120 m entfernt an der Bahnhofstraße liegt.

TOILETTEN
Nicht vorhanden

EINKEHR
Im Gartengelände und in unmittelbarer Nähe besteht keine Möglichkeit zur Einkehr.
Die nächsten Restaurants oder Gasthäuser sind in Rehlingen oder in Beckingen.